Schleswig-Holstein vernetzt
Link verschicken   Drucken
 

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) - „Ferienwohnung Am Runenstein 7“
Vermieter: Manfred Niemann; Am Runenstein 7; 24866 Busdorf
1. Anreise / Abreise
ab 15.00 Uhr bis spätestens 10.00 Uhr.
An- und Abreisezeiten gelten auch für individuell vereinbarte Wochentage. Die Abreise muss
am Abreisetag bis spätestens 10.00 Uhr erfolgen. Andere An- und Abreisezeiten können mit dem
Vermieter individuell vereinbart werden.
2. Sonderwünsche und Nebenabreden
sind grundsätzlich möglich. Sie bedürfen der schriftlichen Bestätigung durch den Vermieter.
3. Bezahlung
Der Mietvertrag erhält mit Eingang der Anzahlung auf das Konto des Vermieters seine
Gültigkeit. Die Anzahlung in Höhe von 25% des Mietbetrages ist sofort
nach Erhalt der Reservierungsbestätigung zur Zahlung fällig. Nach der erfolgten Anzahlung geht
Ihnen eine verbindliche Buchungszusage zu.
30 Tage vor Reiseantritt ist die Zahlung des Restbetrages fällig. Werden die Zahlungsfristen
nicht eingehalten, so kann der Vermieter vom Vertrag zurücktreten. Die Nichtzahlung gilt als
Rücktritt und berechtigt zur Neuvermietung.
Nebenkosten für Wasser, PKW-Stellplatz, Abfall werden nicht erhoben.
4. Rücktritt
Sie können jederzeit vom Vertrag zurücktreten.
Der Rücktritt muss schriftlich erfolgen.
Bis zu 30 Tage vor der Anreise können Gäste kostenfrei stornieren. Der Gast zahlt im Falle einer
Stornierung in den 30 Tagen vor der Anreise einen Betrag in Höhe des Gesamtpreises.
Bei Nichtanreise zahlen Gäste einen Betrag in Höhe des Gesamtpreises.
Es zählt jeweils das Empfangsdatum Ihrer Rücktrittsnachricht. Bereits eingezahlte Beträge
werden verrechnet.
Eine Ersatzperson, die zu genannten Bedingungen in Ihren Vertrag eintritt, kann von Ihnen
gestellt werden. Eine schriftliche Benachrichtigung genügt.
5. Pflichten des Mieters
Der Mieter verpflichtet sich, die gemieteten Sachen (Ferienhaus, Inventar und
Außenanlagen) pfleglich zu behandeln. Wenn während des Mietverhältnisses Schäden am
Ferienhaus und / oder dessen Inventar auftreten, ist der Mieter verpflichtet, dies
unverzüglich bei der Hausverwaltung anzuzeigen.
Bereits bei der Ankunft festgestellte Mängel und Schäden müssen sofort beim
Vermieter gemeldet werden, ansonsten haftet der Mieter für diese Schäden. Zur
Beseitigung von Schäden und Mängeln ist eine angemessene Frist einzuräumen.
Ansprüche aus Beanstandungen, die nicht unverzüglich vor Ort gemeldet werden, sind
ausgeschlossen. Reklamationen, die erst am Ende des Aufenthaltes bzw. nach Verlassen
des Ferienhauses bei dem Vermieter eingehen, sind ebenfalls vom Schadenersatz
ausgeschlossen.